Die Taschendiebin

Die Taschendiebin

Ein Film von Park Chan-wook

Im Rausch der Sinne: ein betörender, kunstvoll inszenierter Meilenstein des erotischen Kinos“ Cinema.

Das japanisch besetzte Korea in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts: Im Auftrag eines Betrügers soll die junge Taschendiebin Sookee als Hausmädchen in die Dienste der reichen japanischen Erbin Hideko treten. Das Ziel: Sie soll die junge Schönheit dahingehend manipulieren, statt ihres Onkels den als Graf posierenden Hochstapler zu heiraten. Obwohl sich die beiden Frauen ineinander verlieben, geht der Plan zunächst auf. Mit dramatischen Folgen, die einen neuerlichen Blick auf den raffinierten Thrillerreigen nötig machen ...

Südkoreas Regiegenie Park Chan-Wook („Oldboy“, „Stoker“) hat mit „Die Taschendiebin“ einen raffiniert verschachtelten und hocherotischen Thriller erschaffen, in dem Kink und Kino eine so noch nicht dagewesene sinnliche audiovisuelle Einheit bilden. Das Ergebnis: Ein sensationell fotografiertes Meisterwerk, das es in etlichen Kritikerlisten unter die besten Filme des Jahres schaffte.

Sprache
Deutsch, Koreanisch mit Deutschen Untertiteln
Genre
Liebesfilm, Drama, Thriller
Land
Südkorea
Jahr
2016
Regie
Park Chan-wook
Schauspieler
Kim Min-hee, Kim Tae-ri, Ha Jung-woo, Cho Jin-woong, Kim Hae-sook, Moon So-ri
Produktion
Park Chan-wook, Syd Lim
Länge
146 Minuten
Altersempfehlung Film
16 Jahre
Altersempfehlung Trailer
16 Jahre

Diese Filme könnten dich auch interessieren